Muskelkorsett

Effizientes Bauchtraining

MuskelkorsettMein Bauch ist zu dick. Mein Bauch ist oben schön, aber unten wölbt er sich so stark. Nach dem Essen ist mein Bauch immer so aufgebläht. Ich kann keine engen Kleider tragen, da mein Bauch aussieht, als wäre ich schwanger. Kennen Sie das? Ich habe viele dieser Aussagen in meiner Laufbahn gehört.

Um die Form des Bauches in den Griff zu bekommen, ist es notwendig die unterschied­lichen Anteile der Bauchmuskulatur zu kennen. Wir sprechen von der oberflächlichen geraden Bauchmuskulatur, von der tieferen schrägen Bauchmuskulatur und von der tiefsten Schicht des Bauches. Aber dies reicht nicht allein aus.Der Bauch steht direkt in Verbindung mit der Rücken- und der Beckenbodenmuskulatur. Darum muss der Oberkörper im gesamten System belastet werden. Wir sprechen in diesem Fall vom Muskelkorsett.

Bauchtraining
Die Grundbasis jedes Bauchtrainings muss Übungen für die Beckenbodenmuskulatur und des musculus transversus abdominus (querer Bauchmuskel) beinhalten. Diese Kombination bewirkt die so genannte Bauchpresse, welche die Organe nach innen positionieren und den Druck im Bauchraum erhöhen. Dadurch wirkt der Bauch flacher.

Pilates macht sich dieses System zu nutze und trainiert die beiden Muskeln bei jeder Übung. Das bedeutet man zwickt den Beckenboden zusammen und zieht ihn noch ein gutes Stück nach oben hoch. Diese Position halten und zusätzlich den Punkt 1 cm unter dem Bauch­nabel Richtung Wirbelsäule – also nach innen hinten – ziehen.

Ich gebe zu, dass dies gar nicht so einfach ist, aber Übung macht den Meister. Sie können dies ruhig täglich beim Zähneputzen oder beim Warten an der Kassa üben. Keiner wird es bemerken, da es eine nicht sichtbare Bewegung ist. Außer natürlich Sie halten dabei die Luft an. Atmen Sie lieber gleichmäßig weiter und dies seitlich in die Flanken (d.h. unterer Rippenbogen).

Effiziente Übungen und den kompletten Artikel finden Sie in der Herbst Ausgabe 2009 vom Magazin “Fitness & Vital Coach”. Viel Freude beim Lesen und umsetzen.

Hier können Sie die komplette Ausgabe anfordern …

Zurück zur Übersicht …

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>