Bio-Lebensmittel

Gut für Gesundheit und WohlbefindenBio-Lebensmittel

Abgesehen von bewusster Ernährung sind eine Vielzahl äußerer Faktoren für unsere Gesundheit verantwortlich: sauberes Wasser, reine Luft, ein optimales Klima sowie eine intakte Tier- und Pflanzenwelt. Jeder Konsument entscheidet sich beim Kauf eines Lebensmittels nicht nur für oder gegen ein gesünderes Lebensmittel. Er entscheidet sich damit auch für eine bestimmte Art der Lebensmittelproduktion, die sich positiv oder negativ auf unsere Umwelt auswirken kann.

BIO AUSTRIA, der größte Verband für Biologische Landwirtschaft in Europa, vertritt rund 13.000 biobäuerliche Betriebe, die nach den strengen BIO AUSTRIA-Richtlinien wirtschaften. Die Biobäuerinnen und Biobauern haben sich für eine Agrarkultur entschieden, die möglichst vielen ökologischen, gesellschaftlichen und gesundheitlichen Anforderungen gerecht wird.

Biologisch wirtschaften bedeutet für sie hochwertige Lebensmittel UND lebenswerte Lebensräume zu erzeugen.

Fünf gesundheitsfördernde Faktoren von Bio-Lebensmitteln

1. Weniger wertmindernde Inhaltsstoffe

2. Mehr natürliche Inhaltsstoffe und mehr probiotische Bakterien

3. Gentechnik-Freiheit

4. Gesunde Umwelt

5. Bio-Lebensmittel als soziale Basis unserer Gesundheit

1. Weniger wertmindernde Inhaltsstoffe

Es gibt zahlreiche Inhaltsstoffe in Lebensmitteln, die in hohen Konzentrationen unserer Gesundheit abträglich sind. Neben den in der landwirtschaftlichen Produktion ausgebrachten chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln gehören dazu auch viele Substanzen, die in der Weiterverarbeitung von Lebensmitteln eingesetzt werden.

Bio-Landwirtschaft garantiert:

Sowohl chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel als auch leichtlösliche mineralische Düngemittel kommen im Bio-Landbau nicht zum Einsatz. Diese gesetzlichen Bestimmungen garantieren dem Konsumenten einen möglichst geringen Rückstandsgehalt in Bio-Lebensmitteln und wirken sich positiv auf den Nitratgehalt aus. Ärzte raten im Sinne einer schadstoffarmen Ernährung besonders bei Babys und Kleinkindern zu Bio-Lebensmitteln.

Bei der Verarbeitung von Bio-Lebensmitteln ist der weitestgehende Verzicht auf künstliche Lebensmittelzusatzstoffe Standard. Sie enthalten kaum Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, künstliche Aromen, Farbstoffe oder künstliche Süßungsmittel. 

2. Mehr natürliche Inhaltsstoffe und probiotische Bakterien

Zu den natürlichen, gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen zählen neben Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen auch die sekundären Pflanzenstoffe (die Pflanzen vor Krankheiten und Schädlingsbefall schützen und deren Wachstum regulieren). In gesäuerten Lebensmitteln und Joghurt finden sich für unsere Gesundheit unverzichtbare probiotische Bakterien.

Bio-Landwirtschaft garantiert:

Die niedrigere Stickstoffdüngung im Bio-Landbau und das Verbot von chemisch-synthetischen Pestiziden wirken sich positiv auf den Anteil an sekundären Pflanzenstoffen aus. Bio-Lebensmittel enthalten im Vergleich zu konventionellen bis zu 50% mehr sekundäre Pflanzenstoffe. Durch den Verzicht auf schnelllösliche mineralische Dünger und chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel ist nicht nur der Vitamin- und Mineralstoffgehalt höher: Bio-Produkte enthalten bis zu 30% mehr Vitamin C und 15% mehr lebenswichtige Aminosäuren, als herkömmliche Lebensmittel. Auch das Bodenleben wird in der Bio-Landwirtschaft bestmöglich geschützt, was zu einer größeren Anzahl an gesundheitsfördernden, probiotischen Bakterien, wie etwa Milchsäurebakterien, auf Salat und Gemüse führt. Das Verfüttern von biologischem Futter und eine Tierhaltung in ökologischer Grünlandwirtschaft garantieren zudem bei Produkten von Bio-Tieren eine ernährungsphysiologisch günstigere Zusammensetzung des Fettsäuremusters.

3. Gentechnik-Freiheit

Über die Auswirkungen von gentechnisch veränderten Nahrungsmitteln auf die menschliche Gesundheit gibt es bisher noch keine Langzeitstudien, die deren Unbedenklichkeit wissenschaftlich bestätigen. In Tierversuchen kam es zu Störungen der Fruchtbarkeit, dennoch werden gen-modifizierte Organismen weltweit in großem Stil angebaut und verfüttert. Begründung: Tierversuche wären nicht auf den Menschen übertragbar. Welche fatalen Folgen die Gentechnik für die Umwelt haben kann, ist momentan ebenfalls noch nicht abschätzbar.

Bio-Landwirtschaft garantiert:

Der Einsatz von Gentechnik ist in der Bio-Landwirtschaft verboten: Das gilt für Saatgut, Futtermittel und die Verwendung von Tierrassen genauso wie für den Einsatz von Mikroorganismen in der Verarbeitung. Das Verbot ist in der EU-Verordnung 2092/91 (bzw. 834/2007) festgesetzt. Da eine Übertragung gentechnisch veränderter Pflanzen durch Wind oder Insekten allerdings nicht hundertprozentig ausgeschlossen werden kann, wurden  gesetzliche Grenzwerte festgelegt. Diese besagen, dass die maximalen Rückstandsgrenzwerte von 0,9 Prozent bzw. von 0,1 Prozent bei BIO AUSTRIA-Ware nicht überschritten werden dürfen.

4. Gesunde Umwelt

Die Gesundheit von Mensch und Umwelt geht Hand in Hand. Die Gene unserer Eltern beeinflussen unsere Gesundheit in geringerem Maße, als bisher angenommen. Tatsächlich  gibt es eine rege Wechselwirkung unserer Gene mit der Umwelt. Dementsprechend groß ist der Einfluss, den die Umwelt und der Lebensstil auf unsere persönliche Gesundheit haben.

Bio-Landwirtschaft garantiert:

Als nachhaltigste Landwirtschaftsform ist die Bio-Landwirtschaft der beste Garant für eine intakte Umwelt als Lebensraum, Kultur- und Erholungslandschaft, und damit für unsere Gesundheit.

5. Bio-Lebensmittel als soziale Basis unserer Gesundheit

Bereits die Gewissheit, mit dem Einkauf von Bio-Lebensmitteln zu einer besseren Zukunft und lebenswerteren Umwelt beizutragen, schafft Wohlbefinden und wirkt sich, neben den anderen Vorteilen von Bio-Produkten, positiv auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit aus.

Bio-Landwirtschaft garantiert:

Die Bio-Landwirtschaft schützt die Gesundheit der Bäuerinnen und Bauern und schafft bei unserer Kaufentscheidung ein Wohlempfinden, das sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken kann.

Nähere Informationen finden Sie in der Gesundheitsbroschüre:

www.bio-austria.at/gesundheit

Hier können Sie die komplette Ausgabe anfordern …

Zurück zur Übersicht …

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>