Strandsport im Risiko-Check

Wie Sie sich richtig auf Ihren Lieblingssport vorbereiten

Strandsport im Risiko-CheckMit dem Sommer und dem Urlaub am Strand erwacht in vielen von uns auch der in der kühleren Jahreszeit vor sich hin schlummernde Bewegungsdrang zu neuem Leben. Kaum hat man im Sommerurlaub etwas mehr Abstand vom Alltag, rührt sich das Verlangen, sich zwischendurch auch mal richtig „auszupowern“. Von diesem Sommervirus sind nicht nur notorische Sportler, die ohnehin das ganze Jahr über aktiv sind, befallen sondern auch viele Wenig- oder Nichtsportler.

Breites Angebot an Strandsportarten
Unser Bewegungstrieb wird oft von Arbeits- oder Familienstress gehörig im Zaum gehalten. Sehen wir uns jedoch plötzlich mit mehr Zeit und Möglichkeiten konfrontiert, können wir uns nur mehr schwer zurückhalten. Der typi­sche Badeurlaub am Strand wird also mit den unterschiedlichsten Aktivitäten und sportlichen Unternehmungen gewürzt. Das Angebot an Sommer-, Wasser- und Strandsportarten ist breit. Es reicht vom einfachen Strandlauf über verschiedene Ballspiele wie Beach-Soccer oder Beach-Volleyball bis zu schon etwas ausgefalleneren Möglichkeiten wie zum Beispiel Kite-Surfen.

Lesen Sie in diesem Artikel der Sommer Ausgabe 2008 über die trainingstherapeutischen Vor- und Nachteile der populärsten Strandsportarten wie Strandlauf, Beach-Volleyball, Beach-Soccer und Kite-Surfen. Diskutiert werden deren Auswirkungen auf die Gesundheit, versteckte Verletzungsgefahren und wie Sie sich am besten darauf vorbereiten können.

Hier können Sie die komplette Ausgabe anfordern …

Zurück zur Übersicht …

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>