Für alle „Sitz-Tiger“

2 Übungen von höchstem Wert

Für alle „Sitz-Tiger“Wie viele Stunden müssen Sie wöchent­lich im Büro absitzen? Und wie viele Stunden sind das im Jahr gerechnet? Seit wie vielen Jahren schon? Falls Sie gleich nach der Schule in einen sitzenden Beruf gewechselt haben, tun Sie das vermutlich seit Ihrem 6. Lebens­jahr. Ganz nebenbei sitzen Sie noch mehr­mals täglich beim Essen, im Auto, vor dem Fernseher oder beim Lesen. Müssen Sie an Verspannungen, Kopfschmerzen oder massiven Hals- und Nacken­schmerzen lei­den – dann lesen Sie weiter.

Und zwar in der Sommer Ausgabe 2008. Dort erfahren Sie, wie durch schlechte Sitzhaltung Verspannungen verursacht werden und wie Sie selbst im Alltag durch eine physiologisch korrekte Körperhaltung Verspannungen vermeiden können. Sehen Sie einfache Übungen, mit denen Sie am Arbeitsplatz kurz zwischendurch den Schultergürtel sowie die Hals-, Nacken- und Rückenmuskulatur kräftigen und gleichermaßen dehnen und so Ihre Beweglichkeit im Rücken-, Schulter- und Halsbereich erhöhen können.

Hier können Sie die komplette Ausgabe anfordern …

Zurück zur Übersicht …

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>