Der Gymstick™

Fitness leicht gemacht

Hier finden Sie effiziente Übungsbeispiele mit den Gymstick™. Patricia Kaiser zeigt es Ihnen wie es geht. Bei sämtlichen dargestellten Übungen wird in einem sog. „geschlossenen System“ trainiert. Der Vorteil – es werden keine einzelnen Muskeln trainiert, sondern immer Systeme (Muskelschlingen), die auch im Alltag zusammenarbeiten. Das Training unterstützt damit die natürliche Funktionsweise des Muskelsystems, was sich sehr positiv auf den Bewegungsapparat auswirkt.

Gymstick Foto 31. Pfeil und Bogen

Ausgangsstellung: leichter Grätschstand, Beine sind ein wenig gebeugt. Das Tube einige Male um den Stick drehen. Die vordere Hand fixiert den Gymstick. Die hintere Hand fasst die Schlaufe des Gymsticks und hält diese vor dem Brustkorb.

Übungsausführung: Das Tube wird nun – wie bei Pfeil und Bogen – gespannt. Wobei der Ellbogen die Bewegung führt. Dieser wird nach hinten gezogen (Brustkorb öffnen).

Trainingseffekt: Kräftigung des Schultergürtels und der Armmuskulatur.

Hinweise: Das Tube und der Unterarm sollen in einer Linie sein.
Darauf achten, dass die Schultern nicht hochgezogen werden.

Für Geübte: Geübte beugen die Beine so weit, dass das Tube waagrecht in Schulterhöhe gezogen werden kann. Damit wird zusätzlich die Beinmuskulatur gekräftigt und die Kräftigung des Schultergürtels wird intensiviert.

Gymstick Foto 22. Schrittstellung

Ausgangsstellung: Große Schrittstellung, der Stick ist liegt hinter dem Kopf auf den Schultern (nicht auf die HWS legen), die Füße sind parallel / Zehen sind nach vorne gerichtet. Die Ferse des hinteren Beines heben. Körperschwerpunkt ist zwischen den Beinen. Gymstick nach Bedarf eindrehen.

Übungsausführung: Beide Beine gleichzeitig beugen und wieder strecken.

Trainingseffekt: Beinstreckmuskulatur, Gesäßmuskulatur; entscheidend für die Körperaufrichtung und die Entlastung des Rückens.

Hinweise: Die Beinachsen sollten eingehalten werden (Hüfte, Knie, Sprunggelenke in einer Linie).

Für Geübte: Trainierte Personen können vom Stand ausgehen und die Übung mit einem Ausfallschritt durchführen.

Gymstick Foto 53. Kräftigung in Bankstellung

Ausgangsstellung: Beide Schlaufen des Gymsticks um einen Fuß legen. Bankstellung einnehmen, der Stick wird gedreht und unter den Händen fixiert. Rücken ist gerade, der Blick zum Boden gerichtet.

Übungsausführung: Das Bein gegen den Widerstand der Tubes strecken. Das Bein ist parallel zum Boden.

Trainingseffekt: Kräftigung der Gesäßmuskulatur und Stabilisierung des Oberkörpers.

Hinweise: Auf geraden Rücken achten, Hüfte nicht ausdrehen.

Ganzkörperstreckung

Ausgangsstellung: Beide Schlaufen um einen Fuß legen, Schrittstellung einnehmen, wobei das Band mit den Tubes hinten ist. Der Gymstick wird vor dem Brustkorb gehalten. Beide Beine sind gebeugt.

Übungsausführung: Gleichzeitig das hintere Bein und die Arme strecken, sodass eine Linie zwischen hinterem Bein, Rücken und Armen entsteht.

Trainingseffekt: Die gesamte Körperrückseite wird gekräftigt, zusätzlich wird das Gleichgewicht gefördert.

Hinweise: Das Standbein bleibt immer gebeugt.

Für Geübte: Trainierte Personen stellen den hinteren Fuß nicht am Boden auf, sondern halten ihn in der Luft.

Allgemeine Trainingshinweise

  • Versichern Sie sich vorm Üben, dass die Schlingen sicher am Stab und unter den Füßen befestigt sind.
  • Achten Sie auf die korrekte Übungsausführung und eine gute Rumpfstabilisierung (Nabel einziehen/Bauchmuskeln anspannen, Rücken aufrichten, Beine immer ein wenig gebeugt)!
  • Beginnen Sie vorsichtig, wenn Sie kürzlich Knie-, Schulter oder sonstige Gelenksprobleme hatten.
  • Sollten Sie Herz-Kreislaufprobleme haben, konsultieren Sie vor Trainingsbeginn Ihren Arzt. Pressatmung und Über-Kopf-Übungen sollten Sie unbedingt vermeiden!
  • Wählen Sie den Widerstand so, dass Sie jede Übung mit 10-15 Wiederholungen durchführen können. Entsprechend des Schwierigkeitsgrades einer Übung können Sie mehr oder weniger viele Wicklungen des Tubes um den Stab machen. Während des Übens kann der Widerstand angepasst werden.
  • Optimalerweise wird jede Übung in 2-3 Serien durchgeführt. Entweder nach einer Serie eine halbe Minute pausieren, dann wiederholen oder mit einer zweiten Übung abwechseln.
  • Das Aufwärmen nicht vergessen: am besten durch Marschieren am Platz, Armkreisen und leichtes Stretching der beanspruchten Muskulatur auf. Das bereitet die Muskulatur für das Workout vor.

Der Gymstick™ – Fitness im Handumdrehen

Statement Patricia:

Als hervorragende Sportlerin und Personal Trainerin weiß Patricia Kaiser genau, was gezieltes Training bedeutet und verwendet dafür gerne den GYMSTICK™ Original. „Da ich den Widerstand auch während der Übung jederzeit anpassen kann, eignet er sich alle Muskelgruppen perfekt“, meint die ehemalige Miss Austria begeistert.

Produktinformation:

Den Gymstick gibt es in fünf farblich gekennzeichneten Widerständen.
Eine Übungs-DVD und ein Poster und garantieren abwechslungsreiche Trainingsprogramme. Erhältlich ist er im gut soriterten Sportfachhandel.

Infos und webshop: www.gymstick.at

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>